Aktuelles

Weihnachtssingen des Chores am 13.12. und Weihnachtsfeier der Schulgemeinde am 14.12.

Am Mittwoch, dem 13.12., wird ab ca. 15.10 h unser Schulchor wieder in der Fußgängerpassage des Höchster Bahnhofs Weihnachtslieder singen. Diesmal sammeln wir für "Ärzte ohne Grenzen".

Am Donnerstag, dem 14.12., wird ab 18.30 h im Saalbau Gallus die große Weihachtsfeier des Gymnasiums Nied stattfinden.
Die Einladung kann man hier herunterladen: Einladung Weihnachtsfeier 14.12.17
Und so kommt man hin: Anfahrt Saalbau Gallus

Wir und unser Förderverein freuen uns auf Schüler, Geschwister, Eltern und Lehrer!

Charity Cake Sale

Zu Beginn des 6. Schuljahres behandelt unser Englisch-Lehrwerk das Thema "Wohltätigkeit", was die Klassen 6a und 6b und ihre Lehrerin Frau Maier dazu angeregt hat, ein eigenes Charity Project zu entwickeln. Nun verkaufen wir alle zwei Wochen montags Kuchen und Getränke in der zweiten großen Pause auf dem Hof.
Wohin der Erlös gespendet werden soll, dürfen die Schülerinnen und Schüler mitbestimmen. Zur Zeit sammeln wir für eine Schule in Nigeria, zu der eine unserer Schülerinnen persönlichen Kontakt aufbauen konnte.


Tolle Leistungen beim Vorlesewettbewerb 2017

Der Vorlesewettbewerb Deutsch der Stufe 6 wieder auch 2017 wieder ein stimmungsvolles Ereignis.
Larisa aus der 6a, Benjamin aus der 6b, Filypos aus der 6c und Viktoria aus der 6d maßen sich in zwei spannenden Runden, in denen zunächst ein sorgfältig vorbereiteter Text nach eigener Wahl, dann ein unbekannter Auszug aus Max von der Grüns "Vorstadtkrokodilen" vorgetragen werden musste.
Es siegte Viktoria, die als Buch für die erste Runde Maja von Vogels "Flora und die magischen Goldfische" aus der Reihe "Die Zaubermädchen" gewählt hatte. Sie wird das Gymnasium Nied Anfang 2018 im Stadtteilentscheid West vertreten.


Viktoria (6d) und Frau Graf, ihre Deutschlehrerin

Kinderrechte sind wichtig!

Im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts unternahm die Klasse 5e mit Frau Mag am 4.12.2017 einen Ausflug ins Kindermuseum, um das Thema "Kinderrechte" zu vertiefen. Vor Ort erarbeiteten sich die Schüler und Schülerinnen aktiv mit verschiedenen Medien und interessanten Methoden - teils spielerisch - wichtige Rechte und lernten, sie zu priorisieren. Insgesamt wurde die mit allen Sinnen erfahrbare Ausstellung von den Kindern mit Begeisterung aufgenommen.

Gymnasium Nied ist MINT-freundliche Schule

Obwohl erst knapp zweieinhalb Jahre alt, ist das Gymnasium Nied am 27.11.17 als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet worden. Damit würdigt die Projektinitiative "MINT Zukunft schaffen" das bisherige Engagement der Fachschaften und der Schülerschaft in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern und in Informatik.
Im Rahmen eines Festakts im Senckenberg-Museum nahmen Schulleiter Mathias Koepsell und die MINT- Lehrkräfte Marija Vlaski und Christine Schumacher (v.l.n.r.) die Ehrungsurkunde und die Schulplakette in Empfang.



Die offizielle Pressemitteilung zur Ehrung können Sie hier herunterladen: Pressemitteilung MINT. Die lokale Presse berichtete ebenfalls; so die Frankfurter Rundschau am 30.11.17 (S. F14).

Dieses Abzeichen darf die Schule nun offiziell tragen:

Ortsbeiratsbeschluss: Adorno-Gymnasium soll neuer Schulname sein

Der Ortsbeirat 6 hat beschlossen, dass das Gymnasium Nied in naher Zukunft "Adorno-Gymnasium" heißen soll. Stimmt auch die Stadtverordnetenversammlung zu, steht dem Namenswechsel nichts mehr entgegen.

Hier der Link zum Artikel in der Frankfurter Rundschau:
http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-west/schulen-in-frankfurt-gymnasium-will-sich-umbenennen-a-1389363

Informationsabend für Grundschuleltern der 4. Klassen am 28.11.17

Am Dienstag, dem 28. November 2017, findet für die Eltern der Frankfurter Viertklässler ab 19.00 h ein Informationsabend im Gymnasium Nied, Palleskestr. 60, 65929 Frankfurt-Höchst, statt.
Alle Details entnehmen Sie bitte dem Einladungsschreiben des Schulleiters, das hier zum Download bereitsteht: Einladung Infoabend 28.11.17

Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 27. Januar 2018, von 10.00 - 13.00 h statt.

Projekttag 500 Jahre Reformation

Am 30. Oktober stand die Arbeit am Gymnasium Nied ganz im Zeichen des 500jährigen Jubiläums der Reformation.
Die Schülerschaft hatte sich in verschiedene Projekte zu diesem Thema eingewählt. Gut ein Drittel fuhr mit Religionslehrer Knut Klüppelholz - der den Projekttag für die Schulgemeinde organisiert hat - und weiteren Lehrkräften zur Wartburg nach Eisenach, wo Martin Luther einst die Bibel ins Deutsche übersetzte, oder mit Schulleiter Mathias Koepsell, ebenfalls Religionslehrer, und Frau Wagner nach Worms, wo sich Luther einst vor Kaiser Karl V. zu verantworten hatte.
Wer in der Schule blieb, schaute oder drehte gar einen Film über Luther und Katharina von Bora oder lernte, wie man die Lutherrose als Linolschnitt druckte. Spannend war auch der Besuch eines ökumenischen Projekts zum Thema "Luther trifft Papst Franziskus" in den Kirchen des Stadtteils Nied.



Über den Projekttag berichtet auch die lokale Presse: http://evangelischesfrankfurt.de/2017/10/wieso-durfte-der-luther-als-moench-eigentlich-heiraten/

Minimarathon 2017

Auch dieses Jahr war das Gymnasium Nied beim Minimarathon (4,2 km) präsent, der immer im Oktober im Rahmen des Frankfurt-Marathons stattfindet.
Ausgestattet mit T-Shirts des Fördervereins, unterstützt von Schulsportleiter Schäfer und den Kollegen Ainalides , Belau und Ulrich sowie kräftig angefeuert von Eltern und Geschwistern liefen fast 60 unserer Schülerinnen und Schüler trotz starken Windes die Strecke bis ins Ziel in der Festhalle.
Bester Junge war Adam aus der 5b (19:59 min), bestes Mädchen Soraya aus der 5d (22:10 min).


Pausenkonzert der Band Til

Am Montag, dem 2. Oktober 2017, erwartete unsere Schüler eine ganz besondere Überraschung: In der zweiten großen Pause war der Bereich unter dem Dach der Mensa in eine Bühne verwandelt worden und die Band "Til" gab ein Pausenkonzert exklusiv für unsere Schüler. Die Begeisterung war riesig und die Schüler hätten gerne noch eine viel längere Autogrammstunde gehabt. Vielen Dank an "Til" und alle, die dieses außerordentliche Event möglich gemacht haben! Wer die mehr über die Band erfahren möchte: www.til-official.de




ältere Einträge